Zum Inhalt springen
Gespräch Foto: Mac-Fotoservice

Gemeinsam Handeln

Dorfleben erhalten

Das Leben in unseren Dörfern und in den Mitgliedsgemeinden ist geprägt durch eine hohe Identifikation mit dem Ort und dem sozialen Umfeld. Der Erhalt der Mitgliedsgemeinden ist für mich ebenso wichtig wie die Förderung des Gemeinschaftslebens in allen Dörfern. Dabei ist jedes Dorf anders, so dass Angebote für Kinder und Jugendliche ebenso dazu gehören können wie die Schaffung von Treffpunkten für alle Generationen.

Dorfflohmarkt Foto: AF

Ehrenamt unterstützen

Ob in Organisationen, Vereinen oder in privaten Initiativen – unsere Ehrenamtlichen sind unverzichtbarer Bestandteil eines funktionierenden Gemeinwesens. Ich möchte eine Freiwilligenagentur einrichten, die als Vernetzungs- und Beratungsstelle unsere Ehrenamtlichen unterstützt und aktiv weitere Menschen motiviert, sich ehrenamtlich zu betätigen.

Sportverein Foto: colourbox


Mehr Bürgerbeteiligung

Bei größeren Projekten sollen schon vor der konkreten Planung mehr Bürgerinnen und Bürger durch Bürgerbeteiligungsverfahren einbezogen werden, um Wünsche zu berücksichtigen und Fachkompetenzen zu nutzen. Mein Verständnis von Verwaltung ist, dass den hier lebenden Menschen aller Generationen die aktive Mitgestaltung ihres Lebensraums so einfach wie möglich gemacht werden muss.

Zusammenarbeit mit Gemeinden, Landkreis und Land stärken

In vielen Belangen kommt es auf eine enge Zusammenarbeit mit unseren Mitgliedsgemeinden, den Nachbargemeinden, sowie mit dem Landkreis und dem Land an. Ich werde meine jahrelangen guten Kontakte nutzen, um gemeinsam an unseren Zielen für die Samtgemeinde zu arbeiten und Optimales auch für die Mitgliedsgemeinden herauszuholen.

riede Foto: Mac-Fotoservice